Unsere Kreuzung

Schwäbisch Hällisch X Duroc

Nun ist es allerdings so dass das Schwäbisch Hällische Schwein einen wirklich zu hohen Fettanteil hat um es dem Normalverbraucher schmackhaft zu machen. Eine Kreuzung mit Pietrain kam für uns nicht infrage da wir damit nur Qualität zerstören würden. Also suchten wir nach geeigneten Rassen die wir kreuzen könnten um  Geschmack, Fettanteil und Fleischzartheit auf hohem Niveau zu halten und dabei nicht nur ein Tier züchten das fast nur aus Fett besteht.

Also  begannen wir unseren jahrelangen Zuchtversuch. Wir verwendeten Turopolje, Schwäbisch Hällisches Landschwein, Deutsches Edelschwein & Duroc. Nach einigen Versuchen in Zusammenarbeit mit dem langjährigen Züchter Josef Suppan aus Heiligenkreuz am Waasen, kamen wir zu der Kreuzung Schwäbisch Hällisches X Duroc.

Wir haben nicht nur den kompletten Geschmack des Schwäbisch Hällischen Landschweines erhalten, wir haben auch die Streßanfälligkeit auf „nicht vorhanden“ reduziert und dabei einen etwas größeren Fleischanteil als bei reinrassigen Schwäbisch Hällischen Schweinen erhalten.

Zusammen mit unserem Züchter Josef Suppan ziehen wir mittlerweile 500 Schweine im Jahr und freuen uns über den großen Anklang den Sie bei unseren Kunden finden. Unsere Produkte wurden sogar noch etwas vollmundiger und feiner im Geschmack.